achso, da ist Norden

kleiner Kompass Letztes Jahr hatte ich mir mal bei Camp4 [1] am U-Bahnhof Schillingstraße einen kleinen Kompass für Zipper oder ähnliches gekauft, aber irgendwie ist der abhanden gekommen, noch bevor ich ihn das erste Mal einsetzen konnte.

Ich hatte mich des öfteren darüber geärgert, dass ich das kleine Ding wohl verbummelt habe, gab es doch manches Mal die Situation beim Geocaching, dass die Himmelsrichtung wichtig gewesen wäre. Mein eTrex Legend HCx [2] hat ja keinen elektronischen Kompass und zeigt mir ja die Richtung nur in Bewegung an.

Nun gab es Ende des letzten Jahres den neuen Katalog von Pollin [1] und neben diversem Elektro-Krempel, den ich dort immer gern bestelle, habe ich auch einen Peil- und Marschkompass [4] gefunden und bei dem Preis konnte ich natürlich auch nicht widerstehen, wie immer 🙄

Peil- und Marsch-Kompass
Nun ist das gute Stück da und jetzt wird mir wieder bewusst, dass ich vor vielen Jahren auch mal gelernt hatte, mit einem Kompass richtig umzugehen, als nur nachzuschauen wo Norden ist.

[1] CAMP4: Outdoor, Trekking, Expedition…nur raus! aber richtig.
[2] Garmin GPS eTrex Legend HCx
[3] Pollin Electronic – Elektronik, Technik und Sonderposten
[4] Kompass :: Pollin Electronic GmbH

9 Gedanken zu “achso, da ist Norden

  1. @Surrogard: das einzige was wirklich doll leuchtet, sind die 2 Punkte an denen der Faden befestigt ist. Die Kompassscheibe selbst ist nicht besonders hell, vllt. leuchtet die auch gar nicht, hab zumindest den Eindruck.

    AntwortenAntworten
  2. @Surrogard: hab eine und gleich mal nachgesehen, also Pfeil und Himmelsrichtung leuchten zwar unter UV, aber ohne nicht. Da sind es nur die 2 Fadenbefestigungspunkte. Aber find ich jetzt auch nicht so schlimm, ne Lampe hab ich ja eh bei 😉

    AntwortenAntworten
  3. @Jens: interessantes Gerät, kannte bisher nur das eTrex Vista HCx, erzähl mehr drüber 😉

    Aber zum elektronischen Kompass: ich hab bisher immer sehr unterschiedliche Meinungen dazu gehört, Handhabung, Kalibrierung etc, da is mir ein rein mechanischer Kompass dann doch lieber, der geht einfach und gut 😀

    AntwortenAntworten
  4. Also ich habe mit dem Kompaß des Vista HCx bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Ganz fix ist der kalibriert und schon kann es losgehen. Damit habe ich seinerzeit schon einmal über 3 Kilometer gepeilt, weil mir die Funktion der WP-Projektion nicht bekannt war. 3000 Meter, 30irgendwas Grad, gepeilt über Kompaß, Fund! 🙂

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Freizeit
Bahn frei!

Nachdem meine Mutti und ich bereits am Samstag viel Spaß beim Rodeln hatten [1], ging es heute wieder auf die...

Schneevergnügen

Was gibt es denn besseres, bei dieser schönen weißen Pracht da draußen, als mit dem Schlitten einen Berg hinabzusausen? Meine...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de