Schneevergnügen

Was gibt es denn besseres, bei dieser schönen weißen Pracht da draußen, als mit dem Schlitten einen Berg hinabzusausen?

Meine Mutti [1] 😉 rief mich heute Vormittag an und fragte mich ob ich denn nicht auch Lust hätte heute rodeln zu gehen. Da ich noch nichts für den heutigen Tag vor hatte, überlegte ich kurz und willigte dann ein. Da ich aber natürlich erst noch frühstücken wollte, es aber bereits 10 Uhr war, verabredeten wir uns zu 12 Uhr an der Tram-Haltestelle Hohenschönhauser Str. Ecke Weißenseer Weg.

Diesmal war ich früher da und musste etwas warten, aber wenn man einen Schlitten dabei hat, kann man ja überall sitzen dabei :mrgreen: . Nach einer viertel Stunde kam dann auch schon die Tram mit meiner Mutter und wir fuhren dann noch eine Station bis zur Oderberger Kippe. Nun hieß es die Schlitten für die erste Fahrt hinaufzuziehen. Bei mir ist die letze Schlittenfahrt nun auch schon wieder einige Jahre her und da war es ein deutlich kleinerer Hügel, aber wir packten das natürlich, es dauerte eben etwas länger. Aber genug Zeit um die Bahn schon etwas einzuschätzen und wie üblich war auch diese im oberen Bereich schon recht eisig.

Also nun aber auf den Schlitten und runter …
{r10} Das Ich aufm Schlitten

Mein guter alter Polycomb-Schlitten [2] war immer noch in Bestform, tat das was ich von ihm erwartete und er war auch nicht ganz alleine auf der Strecke, 1-2 hölzerne Brüder habe ich auch gesehen.
Die Bahn war schon ordentlich schnell, erfordert zwar ein wenig Geschick beim Lenken, um die langsameren Fahrer nicht zu rammen, aber man konnte sehr lange hinab fahren, was auch wieder einen beschwerlichen Aufstieg zur Folge hatte.

{r10} Die Blog-Oma auf ihrem Schlitten {r10} die breite Bahn {r10} die schmale gekrümmte Bahn

Auf jeden Fall macht es sehr viel Spaß und auch wenn dort natürlich überwiegend Kinder unterwegs waren, so waren auch einige Erwachsene dort und meine Mutter und ich waren somit nicht die einzigen Alten auf dem Hügel. Aber bei Schnee lassen ja die meisten das innere Kind raus :mrgreen:

{r10} auch ein wenig Sonne gab es {r10} ein kleiner tapferer Schneemann {r10} da kommt die Blog-Oma den Berg hinunter

Nach fast 2 Stunden Rodelvergnügen machten wir uns dann wieder auf den Heimweg, das schafft schon ganz schön und wenn es weiter so schön mit dem Schnee bleibt, werden wir sicher noch mal gehen und vielleicht kommt ja auch mein Bruder [3] und mein Neffe mit 😎

[1] Die Blog-Oma » Sonne, Schnee, Schlittenfahrt
[2] der gute alte Polycomb-Schlitten
[3] www.tommys-welt.de – Willkommen

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.