Monthly Archives: Januar 2010

staatlich geprüft

Am Montag, nach meinem 500. Fund [1], dachte ich ja schon, dass die Woche gut anfängt und gestern war ich mir dann auch sicher.

Beim Blick in den Briefkasten lächelte mich ein großer Umschlag mit dem Stempel der IHK Berlin an und das konnte eigentlich auch nur eines bedeuten.
Die Prüfung lag ja nun schon über einen Monat zurück und man wird da ja auch leicht ungeduldig, wenn man so gar nix hört und endlich wissen will was nun Sache ist.

49680000 Sekunden

das sind auch 828000 Minuten oder 13800 Stunden.

Also genau 575 Tage sind seit meinem ersten Fund vergangen, bis ich (symbolisch) zum fünfhundertsten Mal meinen Namen in ein kleines Logbuch schreiben durfte.

Für diesen Meilenstein habe ich mir auf Empfehlung schon vor einigen Wochen den Cache It’s not about the numbers [1] zurecht gelegt und nach und nach daraufhin gearbeitet. Dann stand der Zähler auf 499 und ich zog letzten Mittwoch in den Winterwald.

Makrokosmos


Facelift zum Blog-Geburtstag

Nun ist es schon 5 Jahre her, dass hier der erste Artikel geschrieben wurde [1], damals noch als ‘Dorfblogger’ aus der Weltstadt Odenbach in Rheinland-Pfalz 🙄 .

Wenn man es ganz genau nehmen will, stimmt das nicht so ganz, denn Vio hatte mit ihrem eigenen Blog noch unter blog.violations.de angefangen und ich erst einen Tag später [2], aber knapp eineinhalb Jahre später hatten wir beschlossen beide Blogs zusammenzuführen [3] und unter meiner Blog-Domain weiterzumachen.

Seitdem gab es hier natürlich jede Menge aus unserem Leben zu lesen, überwiegend von mit verfasst und hin und wieder auch mal ein literarischer Leckerbissen aus Vios Feder :mrgreen:.

Testbericht: DVD frei Haus von Lovefilm (2)

Teil 2 von 2 der Beitragsserie 1 Test: Lovefilm

Sonicgrape – Kampagne [1]

Lovefilm-LogoWir hatten nun die letzten 2 Monate Zeit Lovefilm [2] ausgiebig zu testen.

Ganz am Anfang hatten wir zwar unsere Mühe die Leihliste sinnvoll zu füllen, aber nach und nach kamen uns dann schon genug Filme in den Sinn. Lovefilm schlägt vor mindestens 10 Filme auf der Liste zu haben um auch sicher einen davon verfügbaren Film verschicken zu können. Aber wie schon im Kurzbericht von damals [3], kam der erste Film schon, nachdem wir 6 DVDs auf der Leihliste stehen hatten.

The Cabbie

Canon hat einen HD-Video-Contest in den USA gestartet mit dem Namen The Story Beyond The Still [1].

Die Regeln sind ganz einfach, das Video muss in HD (min. 720p) gedreht werden, der Film muss mit dem letzten Bild des vorherigen Kapitels beginnen.
Hier nun der erste Film vom Fotografen Vincent Laforet [2] aus der Reihe:

1 2 3