Die Gurkenrowdys

Unser Heim soll schöner werden, naja, das der Meerschweine eigentlich eher, haben wir uns jedenfalls so gedacht.

Damit der schöne Meerschwein-Eigenbau [1] nicht so kahl und klinisch weiß bleibt, sollte ein Hintergrund in der oberen Ebene für etwas Farbe sorgen. Also beauftrage Vio mich mit der Gestaltung des Selbigen und eigentlich sollte es ja auch nur eine Wiese sein. Natürlich sollte dort auch ein Schild stehen mit dem Namen der Bande: Die Gurkenrowdys.

Kuchenlieferservice der Blogoma

Meine Mutter, die Blogoma [1], hatte die Tage 2 Bleche Pflaumenkuchen gebacken. Da habe ich mich natürlich telefonisch “beschwert”, warum sie denn noch nichts vorbeigebracht hatte und meinte scherzhaft, sie könne ja etwas in die Agentur bringen.

Tja, da lässt sie sich nicht lange bitten und kam heute gegen 15 Uhr zu uns und brachten jedem 2 Stück Kuchen mit.

nächtliche Mopeten-Ausfahrt

Spontan ist immer gut.

Gestern Mittag fragte moenk via Twitter [1] ob jemand Lust auf eine gemeinsame abendliche Moppedrunde hat. Nach kurzer Überlegung sagte ich zu und so telefonierten wir auch kurz darauf miteinander. Wir plauderten ein wenig und überlegten was wir so machen könnten. Ich schlug vor noch meinen Bruder anzurufen und einzuladen und so verabredeten wir uns für 19 Uhr an meinem Cache Rosenfelder Platz [2]. Moenk veröffentlichte dieses kleine Spontanevent auf der GC-Event-Seite [3] und ich bei Facebook [4], aber wir beiden rechneten nicht wirklich mit vielen Reaktionen in dieser kurzen Zeit.

länger als gedacht

Pläne sind da um ständig geändert zu werden.

Eigentlich wollten Vio und ich nur kurz bei meinem Bekannten eine Einführung in ein neues Buchführungsprogramm geben und danach wollte ich zum Cachetalk am Kegel [1]. Aber die Zeit flog nur nur dahin. Während Vio das Programm einrichtete und erklärte, nutzte ich die Zeit um für mich noch ne größere Sache zu drucken, aber dazu gibts demnächst auch nen Beitrag :D.

Nach dem es 17Uhr durch war und noch kein Ende in Sicht war, wurde mir klar, dass ich mir den Cachetalk abschminken konnte, aber immerhin konnte sich mein Bekannter für die neue und leichte Art der Buchhaltung immer mehr begeistern und das ist ja die Hauptsache.

immer am Drücker bleiben

Vio und ich spielen gerne mit den Buzzern an der Playstation 2, vor allem natürlich auch wenn Besuch da ist, denn in der Gruppe macht es einfach viel mehr Spaß.

{buzz} Drücke-Finger Damals, als es noch ganz neu war, hatte ich auch gleich Buzz – Das Musik-Quiz [1] gekauft und das haben wir dann auch ordentlich ‘durchgedrückt’. Bei jeder Gelegenheit haben wir natürlich Freunde und Verwandte überreden können einmal mit zuspielen und irgendwie wollten die dann auch immer wieder spielen.
Aber auch wenn der Fragenumfang doch recht beachtlich ist, will man ja doch mal mehr als nur den Bereich Musik bequizzen lassen.

Blogverzeichnis Bloggerei.de