nächtliche Mopeten-Ausfahrt

Spontan ist immer gut.

Gestern Mittag fragte moenk via Twitter [1] ob jemand Lust auf eine gemeinsame abendliche Moppedrunde hat. Nach kurzer Überlegung sagte ich zu und so telefonierten wir auch kurz darauf miteinander. Wir plauderten ein wenig und überlegten was wir so machen könnten. Ich schlug vor noch meinen Bruder anzurufen und einzuladen und so verabredeten wir uns für 19 Uhr an meinem Cache Rosenfelder Platz [2]. Moenk veröffentlichte dieses kleine Spontanevent auf der GC-Event-Seite [3] und ich bei Facebook [4], aber wir beiden rechneten nicht wirklich mit vielen Reaktionen in dieser kurzen Zeit.

Kurz vor 7 fuhr ich also um die Ecke und moenk wartete schon dort. Nach einem kurzen Plausch machte er sich zunächst auf die Suche nach meinem Cache und es dauerte auch gar nicht lange, da konnte er sich im Logbuch verewigen. Einige Minuten darauf trudelte auch schon mein Bruder ein und so konnten wir nach recht zähen Verhandlungen unsere Tour beginnen und wir entschieden uns für die Richtung Grünau und dem Motto: ‘wir werden sehen was sich so ergibt’.

Die Luft war um die Zeit noch warm, aber je weiter wir stadtauswärts fuhren und je später es wurde, kühlte es sich auch auf angenehme Temperaturen ab. Hier und da suchten wir natürlich auch ein paar Dosen, wobei ich diesmal den Logverweigerer spielte und eigentlich nur fahren wollte ;).

Unser Weg führte uns über das Adlergestell, Eichwalde bis nach Schönefeld, wo wir auch etwas über die unzähligen der Baustelle geschuldeten neuen Straßen fuhren, aber spannend war es dennoch, der nächtliche Flugverkehr und die Beleuchtung der Baustelle waren interessant und schön anzusehen. Nach dem Besuch der umliegenden Dörfer und dem leidlichen Blick auf die Uhr war es dann auch schon wieder Zeit für die Heimfahrt und so waren wir kurz nach Mitternacht wieder zu Hause und hatten knappe 110km mehr auf dem Tacho stehen.

Eine schöne kleine Rundtour haben wir da hingelegt, ein paar Umwege hätte man vermeiden können, aber es stand ja ausdrücklich das Fahren im Vordergrund.

Karte der Tour:

Höhenprofil

Ein paar Fotos:

[1] Twitter / moenk: heute abend ist bei passen …
[2] GC1PN55 Rosenfelder Platz (Traditional Cache) in Berlin
[3] Cachemoped-Runde durch Berlin bei Nacht – Geocaching Events
[4] Facebook | Cachemoped-Runde durch Berlin bei Nacht

3 Kommentare

  • Wenn man den ganzen Tag wegen der Hitze gar nicht so recht raus mag – ich bloggte dazu auch schon – dann ist das perfekt nachts noch eine Runde zu drehen. War mir ein Vergnügen, gerne jederzeit wieder. Einfach im Hauptstadtstudio oder unterwegs anrufen, die Chancen stehen gut dass ich grad dafür zu haben bin.

    AntwortenAntworten
  • Max

    @mo-cacher: behalte ich im Hinterkopf, wobei sicherlich samstags generell günstiger ist, da kann es ruhig auch mal länger werden 😉

    AntwortenAntworten
  • spontan mache ich zur zeit gar nix. selbst mein motorrad steht nur in der garage. ich warte nur darauf, dass die hitze vorbeigeht.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.