Radtour durch den Norden Berlins

Für heute hatte ich mich mit Martiniluder zu einer größeren Caching-Radtour verabredet.

Um kurz vor Elf wollten wir uns auf dem S-Bahnhof Wollankstraße treffen, aber wegen einiger Bauarbeiten auf der Ringbahn trafen wir uns zufällig schon beim Umsteigen in der Friedrichstraße und fuhren so gemeinsam zur Wollankstraße.

Hier angekommen, fingen wir mit einem Multi an, um uns für die große Runde aufzuwärmen. Nachdem der Erste Cache erfolgreich abgeschlossen war, ging es natürlich weiter mit noch 2 weiteren Multis in der Nähe der Wollankstraße und wir entdeckten hierbei interessante neue Ecken von Pankow:

{bno} Lostplace Spielplatz {bno} Lostplace Spielplatz {bno} Florastr. 87

In der Florastr. 87 gibt es ein sehr interessantes Plätzchen, man könnte es einen Park nennen, der auf ehemaligen Grundmauern eines Hauses ‘steht’. Man sieht also den Grundriss und darauf sind sogar Möbel aus Stein zu sehen.

{bno} Florastr. 87 {bno} Florastr. 87, kein Spoiler ;) {bno} Florastr. 87, Grundriss

Nach diesen 3 Caches ging es nun weiter über die B96a nach Norden und wir konzentrierten uns fast nur noch auf Tradis am Wegesrand. Bei einem Steinmetz an einem Friedhof entdeckten wir auch diese lustigen Grabsteine:

{bno} Grabsteine

Unser Weg führte uns unter anderem auch über den Mauerweg, der sich sehr gut mit dem Rad entlang fahren läßt und an dem es natürlich auch hin und wieder eine Dose zu suchen gibt.
So sammelten wir einen Cache nach dem anderen ein, hatten aber auf der ganzen Tour auch einige nicht gefunden. Am S-Bahnhof Wilhemsruh endete unsere Tour und wir fuhren müde nach Hause. Am Ende hatten wir nach gut 8 Stunden knapp 30 km abgespult und 20 Dosen gesammelt.

Ich werde die Nacht sicher gut schlafen, aber schön war es heute und die Sonne hat auch super mitgespielt, manchmal sogar zu doll :mrgreen:

Karte der Tour:

Höhenprofil

meine Geocaching-Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.