Tschüß O2

Anfang Februar hatte ich mir ja schon meine Gedanken über unsere Mobilfunkverträge gemacht [1] und war mir damals noch nicht sicher wie es weitergeht. Doch mittlerweile denke ich, dass ich meinen Plan zu wechseln konkretisieren kann.

Auch wenn die Verträge leider noch bis nächstes Jahr laufen, kündigen könnte man ja frühzeitig, dann verpasst man nix und mit den neuen Tarifen, die O2 vorgestellt hat [2], fällt mir die Entscheidung eindeutig leichter. Auch wenn mich die neuen Tarifen zunächst nicht berühren, kann es ja doch sein, dass O2 einfällt auch Bestandsverträge zu ändern.

Da O2 auch keine subventionierten Handys mehr anbieten will, lohnt sich auch keine Vertragsverlängerung mehr, nach der man wenigstens das neue Handy gleich verkaufen konnte.
Also, was braucht man: einen günstigen Anbieter, der einem nur die Karte zur Verfügung stellt.

Meine Wahl habe ich eigentlich auch schon getroffen und ich denke mit Alice Mobile Basic fahren wir auch ganz gut. Netzintern für umme und extern für 15cent/min., selbst wenn ich da 50 Minuten extern telefoniere, zahle ich weniger als bei meinem jetzigen O2 Active 50 Tarif.
Achja, die Datentarif-Option mit 300MB ist bei Alice auch deutlich günstiger, mal abgesehen davon, dass derzeit auch 30MB inklusive sind, da könnte Vio ja auch mal mobil twittern oder twitpicen :mrgreen:

Fehlt jetzt nur noch, dass Alice die Startguthaben-Aktion doch nochmal verlängert oder zumindest in den nächsten 10 Monaten, denn soviel Zeit habe ich ja noch mit den alten Verträgen.

[1] Wechselgedanken
[2] o2 verabschiedet sich nach fast 10 Jahren von Genion

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.