Neue Hundemarken und ne Münze

Auch wenn mein erster Travel Bug [1] derzeit nicht vorwärts zu kommen scheint, will ich noch weitere starten. Frei nach dem Motto: Mehr Lose = mehr Glück :mrgreen:.

Und da ich auch ne Zähl-Coin wollte, zwar nicht für jeden Cache, aber zumindest für die, die ich mitm Mopped mache, hab ich mir letzte Woche 2 weitere ‘Hundemarken’ und dazu ne kleine ‘Münze’ bestellt, die heute angekommen sind.

Bei der Münze handelt es sich um die ‘Micro Compass Rose Geocoin’ [2], eine kleine Münze in Gedenken an die alte Tradition den Weg zu finden und zwar mit dem Kompass, statt Hightech und natürlich mit eigenem Icon :ups:.
TBs und Coin

Die Travel Bugs hab ich zwar auch schon aktiviert, aber ich hab noch nix wo ich sie dranhänge. Da hab ich aber noch die eine oder andere Idee im Hinterkopf, ob die auch ne explizite Aufgabe bekommen oder nicht, muss ich mir auch noch überlegen, aber ich glaub ohne ist die Reisewahrscheinlichkeit deutlich höher.

Die Compass-Coin hab ich natürlich ebenfalls aktiviert und bei den bisherigen Caches, die ich mitm Mopped gemacht habe, nachgeloggt. Ganze 17km sind dabei zusammengekommen, was ne Weltreise ;).

Auf meiner Geocaching-Seite gibts für den schnellen Überblick auch eine Liste meiner Trackables [3], wie konnte es auch anders sein.

[1] Vorankommen unmöglich?
[2] The Compass Rose – The Compass Rose Geocoin
[3] Travelbugs und GeoCoins | Geocaching

7 Gedanken zu “Neue Hundemarken und ne Münze

  1. @mo-cacher: wenns danach geht, ist ja der Moment des Aussetzens ja nichts anderes als das Wegwerfen eines Gegenstands, den sieht man normalerweise nicht wieder. Aber so negativ sehen das sicherlich die Wenigsten 😉 .
    Bis jetzt sehe ich alles noch positiv, vor allem, weil ich schon einige TBs und Coins in der Hand hatte, die schon etliche Kilometer auf dem Buckel hatten und schon ewig unterwegs sind.
    Vermutlich ändert sich meine Einstellung, wenn der erste TB weggekommen ist.

    AntwortenAntworten
  2. Hi Max,

    die Leute ignorieren die Aufträge gerne, das sehe ich bei meinem TB Henry (einmal Asien und zurück), so richtig klappt das nicht.

    TB Hr. Igel, ohne konkreten Auftrag wandert fleißig von Cache zu Cache. Henry zwar auch, aber eben nicht Auftragskoform.

    Gruß Martina

    AntwortenAntworten
  3. @Martina: wär mir auch recht wenn bei meinem ersten TB die Aufgabe ignoriert wird, aber die hängt ja vermutlich noch am TB und schreckt evtl. die Leute ab.
    Bei den neuen werd ich keine mehr dran hängen und diese auch so ‘weitschweifig’ lassen, dass es egal ist ob sie erfüllt wird, Hauptsache reisen.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung