Sieben auf einen Streich

Gestern am Abend kam sie, die Nachricht, die man als Cache-Verstecker nicht bekommen will. Er ist weg, hieß es, es sei nur noch das Versteck als solche erkennbar gewesen.

Also hielt ich zunächst Rücksprache und es war wohl wirklich um meinen Cache [1] geschehen. Also hab ich meine Eltern gebeten, doch mal morgen früh nachzusehen und gegebenenfalls das Versteck gleich mitzunehmen.
Am gleichen Abend erhielt ich aber auch eine Nachricht von martiniluder, die ich ja am letzten Wochenende kennenlernte, und wollte wissen ob ich, bzw mein Bruder und ich am Sonntag ne Tour machen und ob man gemeinsam losziehen könnte.

Ich erklärte ihr meine Situation, dass ich am Sonntagmorgen erstmal den Bericht meiner Eltern abwarten müsse und ich mich dann melden werde.
Heute morgen kam dann auch gleich der Anruf, die Dose war wirklich weg und meine Eltern hatten, wie gewünscht, die Reste des Verstecks mitgenommen [2]. Nun konnte ich martiniluder bescheid geben und wir konnten uns auch recht schnell auf ein Zielgebiet für die heutige Tour einigen, naja, eigentlich hab ich sie wählen lassen, is ja immerhin Frauentag :mrgreen:

Da mein Bruder leider nicht den ganzen Tag Zeit hatte, hieß es also für heute nur 2er Team, was ja nix Schlechtes ist.
Treffpunkt war der S-Bahnhof Grünau und von hier ging dann unsere Tour über Schmöckwitz und Bohnsdorf.

Insgesamt 7 Caches haben wir geschafft. Sehr gut gefallen hat mir dabei gleich der Erste auf unserer Liste, ein kleiner Lost Place und irgendwie bunkerartig mit dem kryptischen Namen IFW / W [3]
Aber natürlich waren die anderen auch schön, einer davon auch sehr anstrengend [4] und der letzte war ein entspannter Spaziergang durch den Wald [5].

Das war also wieder eine schöne Sonntagstour, auch wenn es die meiste Zeit davon geregnet hat, aber wir Cacher sind ja nicht aus Zucker :mrgreen:

Höhenprofil

meine Geocaching-Seite

[1] Der Wuhlewächter
[2] Sonntag @ Blogoma.de
[3] IFW / W
[4] Auf dem Buntzelberg
[5] Bohnsdorfer Waldcache

2 Kommentare

  • Was ist denn mit der Dose passiert? Auch dem Wildschwein zum Opfer gefallen, wie bei Dosenfutter eben gelesen?

    Gruß, Martina

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Martina: also Wildschweine waren es nicht, so hoch kommen die dann doch nicht ;). Es fehlte die Dose einfach, das Drumherum ist aber noch vorhanden und unversehrt gewesen.
    Muss jetzt zwar den Cache ein paar Meter verlegen und werde am Wochenende neu einmessen, aber spätestens nächste Woche sollte er dann wieder Findbar sein. Die neue Dose habe ich schon neben mir.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.