Wechselgedanken

Seit ein paar Wochen spiele ich mit dem Gedanken meinen Handy-Vertragspartner zu wechseln und das nach fast 10 Jahren beim gleichen Anbieter.

Im August 1999 schloss ich meinen ersten Postpaid-Vertrag bei Viag Interkom ab (heute O2). Damals gab es Viag Interkom city ohne Handy für 3 Monate Mindestlaufzeit und mit günstigen Gesprächs-Minuten innerhalb der gewählten Stadt. In Berlin war der Vorteil, dass nicht nur die Vorwahl 030 davon betroffen war, sondern auch 033.., das war ne Menge in Brandenburg.

Das Viag Interkom-Netz war damals auch nur in einigen Ballungszentren ausgebaut und um auch außerhalb des Ausbaus zu telefonieren, konnte man das Deutschland-Roaming, in Kooperation mit Swisscom, nutzen. Dazu musste man sein Handy mit einer 5 stelligen Pin einschalten. Genauer war es die 4 stellige PIN, ergänzt mit einer 1. So konnte man innerhalb der anderen 3 Netze telefonieren, mit nur einem geringen Aufpreis und schlechterer Taktung.

Ich war immer zufrieden mit Viag Interkom und als das Produkt ‘Homezone’ Anfang 2000 eingeführt, hatte ich mir das auch dazugebucht. 2001 kam noch der Duo-Vertrag dazu, der günstige Minutenpreise zwischen den 2 Verträgen bot und den ich dann mit Vio auch gut nutzte.
Danach änderte sich nicht viel. In der Zeit, in der ich in der Pfalz wohnte, wurde die Homezone irgendwann obsolet und ich wechselte mit beiden Verträgen in O2 Active-Tarife mit inklusiv Minuten.

Bei mir kam vor einiger Zeit auch noch ein 200MB Datentarif dazu. Es fallen ja doch mal ein paar Kleinigkeiten an, wie Twitter, Email, Moblog etc.

Aber nach einigen Überlegungen und der Tatsache, dass wir unseren Festnetz-Anschluss bei HanseNet (Alice) haben, wäre ein Wechsel zu Alice-Mobil denkbar, die Verträge ohne Handy kosten im Monat nichts extra, netzinterne Telefonate (Mobil oder Festnetz) sind kostenlos und 30MB Datentransfer gibt es auch noch dazu, wobei mir der 300MB Datentarif, der im Vergleich zu O2 viel günstiger ist, auch noch zusagt.

Alles in allem könnte man doch einiges im Monat sparen und es würde sich nichts ändern, dank Rufnummerportierung nicht mal die Telefonnummer :mrgreen:.
Jetzt kommt das große Aber: die O2-Verträge laufen noch ein Weilchen, genauer bis nächstes Jahr :neutral:, es bleibt also noch Zeit darüber nachzudenken und bisher habe ich keine wirklich informativen Meinungen zu Alice Mobil gefunden. Gut, das Netz ist das gleiche, da HanseNet Kooperationpartner ist, aber vielleicht gibts ja doch irgendwo versteckte Probleme, wie Abrechnungsfehler etc.

Also liebe Leser, irgendwelche Meinungen Vorschläge oder sonstiges zum Thema? Immer her damit, ich bin gespannt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.