12km Querwaldein durch den Grunewald

Nach einem Tipp von Schrottie via Twitter [1], dem ich meinem Bruder natürlich nicht vorenthielt, wollte er doch gleich heute mit mir durch den Grunewald wandern, um die dortigen Caches zu suchen.

Dort liegen ja wirklich jede Menge, wir suchten uns 20 davon heraus und machten uns auf den Weg.
Angekommen bestand schon die erste Schwierigkeit darin einen Parkplatz zu finden, bei dem schönen Wetter waren natürlich jede Menge im Grunewald unterwegs. Das machte die Sache für uns natürlich spannender, da wir natürlich nicht auffallen wollten ;).

Aber schon der erste Multi wollte sich von uns nicht finden lassen, das war also kein guter Start. Doch der nächste Cache ging dafür wesentlich leichter, zumindest was das Finden angeht. Um an diesen heranzukommen, mussten wir eine Räuberleiter machen, gut dass wir zu zweit waren.
Nun doch wieder gut gelaunt konnte es auch schon an den nächsten gehen, den wir auch sehr zügig fanden. Der nächste war ein Mystery und irgendwie stellte ich mir die Aufgabe leichter vor, als sie dann zu seien schien. Ich bin einfach nicht darauf gekommen, wie ich das mit meinem eTrex Legend HCx [2] umsetzen kann, da werde ich wohl nochmal nachlesen müssen. So ließen wir diesen Cache aus und machten uns auf den Weg zum nächsten, an dem wir doch etwas länger suchten mussten. Doch mein Bruder fand ihn dann doch noch, kurz bevor wir aufgeben wollten.
Der letzte auf dieser Seite des Grunewalds war auch schnell gefunden und an diesem kleinen Häuschen, nahe des Caches, konnten wir auch gleich eine Pause einlegen.

Nun ging es zurück und auf die andere Seite der AVUS, hier gab es noch jede Menge Caches, die auf unserer Liste standen. Doch auch die Zeit spielte gegen uns.
Der erste sollte ein Micro sein, ich weiß nicht obs am Schnee lag, an den vielen Möglichkeiten im Zielgebiet oder an unserer Blindheit, jedenfalls konnten wir diesen nicht finden. Aber ich denke auch, Micros sind nicht wirklich gut für den Wald, wie wir auch später noch des öfteren bemerkten.

Weiter ging es durchs verschneite Dickicht zu einem großen Cache und während ich noch suchte, hatte mein Bruder ihn schon in der Hand, das sollte auch die anderen paar Male ähnlich sein. Angelaufen sind wir alle Caches, die auf unserer Strecke lagen. Natürlich versuchten wir auch immer wieder die Micros, wobei die meisten vermutlich doch zu schwer im Winter zu finden sind.
Da der Abend doch sehr schnell kam, brachen wir dann doch früher ab. So können wir leider nur auf 8 gefundene Caches [3] im Grunewald zurückblicken.
Gefallen hat es uns dennoch und ich denke, wir werden die anderen sicherlich nachholen, wenn es wärmer ist. Aber der Winterwald ist natürlich auch ne schnieke Sachen gewesen, das eine oder andere Foto wurde dann doch noch während der ganzen Sucherei gemacht.

Höhenprofil

meine Geocaching-Seite

[1] @Schrottie via Twitter
[2] eTrex Legend HCx
[3] meine gefundenen Caches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.