gegen kalte Fotohände

hab ich mir endlich ein paar Handschuhe aus dem Anglerbedarf zugelegt.

Ich hatte ja schon vor gut einem Jahr Tips dazu gelesen, welche Handschuhe sich im Winter eignen, damit es einerseits nicht so kalte Hände gibt, aber die Kamera dennoch bedienbar bleibt.
Im Frühjahr hatte ich dann auch schon in einem Angelladen solche Handschuhe mit knickbaren Fingerkuppen probiert, aber da es eben nicht mehr kalt war, blieb es nur beim Probieren.

Da ich jeden Tag an einem Angelladen vorbeikomme, habe ich heute dann endlich zugeschlagen. Es ist zwar noch nicht so kalt, aber besser jetzt, damit man sich später nicht ärgert 😉

Ich finde die Handschuhe wirklich sehr praktisch, sie sind aus Neopren und auch nicht zu dick, so dass man problemlos die Kamera damit halten kann und bei geöffneten Kuppen am Daumen, Zeige-, und Mittelfinger, auch die Tasten drücken kann.
Preislich liegen diese Handschuhe zwischen 10 und 15 Euro, also wirklich nicht teuer und natürlich kann man die auch einfach nur so anziehen wenn es kalt ist, auch wenn man nicht fotografiert 😛

{gloves} Handschuhe {gloves} mit geöffneten Fingerlingen

4 Gedanken zu “gegen kalte Fotohände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Fotografie
Testbericht: CEWE Fotobuch XL – Fotos einkleben war gestern

Im Rahmen eines TRND-Projekts [1] konnte ich ein CEWE Fotobuch XL testen, wie ich schon vor einigen Tagen schrieb [2]....

gestern auf’m IFNG

Vio und ich haben ja früher, als wir noch in der Pfalz wohnten und über Satellitenempfang verfügten, gern GIGA TV...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de