digitales Free-TV nicht mehr kostenlos *grml*

Gestern ist es passiert, unser Breitbandkabel-Anbieter TeleColumbus hat nun die privaten Fernsehsender im digitalen Kabel (DVB-C) mit NDS verschlüsselt. Die sogenannte Grundverschlüsselung führte nun dazu, dass es bei uns dunkel bleibt, wenn man Sat1, ProSieben, RTL oder so schauen möchte.
Zu dem Zeitpunkt wusste ich das nicht und fragte per eMail bei TeleColumbus nach, warum denn diese Sender nicht verfügbar wären. Aber anstatt ich eine ordentliche Antwort mit Hinweis auf die Verschlüsselung bekam, kam nur eine Standard-Antwort:

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen dass verschiedene digitale Zusatzdienste an Ihrem Anschluss von uns angeboten werden.
Folgende Pakete könne wir Ihnen im Bereich des Fernsehens anbieten:

TC Digital Basic – Die privaten Sender die Sie nun im analogen Bereich empfangen in digitaler Qualität mit den digitalen Unterkanälen (ca. 30 Sender). Der Preis beträgt mtl. 4,99 EUR (Receiver kostenlos).

Für öffentlich rechtlichen Kanälen brauchen Sie weder zusatz Vertrag noch ein Smartkart, können kostenlos mit einem Kabelreceiver empfangen werden.

Ich soll also für knapp 5 Euro einen Vertrag abschließen um die Sender zu sehen, die kostenlos sind? Dass dies mit einer neuen Verschlüsselung einher geht und ihre Karte nur mit deren Receiver funktioniert, schreiben sie natürlich nicht.

Da ich aber ein Premiere-Abo habe, will ich mir doch nicht noch einen extra Receiver nur für die privaten Sender hinstellen.
Dreist finde ich ja auch, dass einfach umgestellt wurde ohne die Leute zu informieren. Klar, wissen die ja nicht, dass ich digitales Fernsehen nutze, die kennen ja mein Premiere-Abo nicht, aber hin und wieder landen ja Programmtabellen für das analoge Kabelfernsehen und Radio im Briefkasten, da könnte doch so ein Hinweis drauf sein, dass ab Tag X die Grundverschlüsselung in Kraft tritt.

Jedenfalls bietet das Abo-Angebot keinen deutlichen Mehrwert gegenüber dem analogen Empfang. Die digital angebotenen Programme für Euro 4,99 sind exakt die gleichen, die wir derzeit auch kostenlos analog empfangen.
Wenn TeleColumbus wenigstens Sat1Comedy, Kabeleins Classics und Giga in diesem Abo anbieten würden, dann wäre das eventuell eine Option, aber da dies nicht der Fall ist, halte ich dieses Angebot für eine Zumutung.
Für uns heißt das nun vorerst für die privaten Sender analoges Fernsehen zu nutzen, den Vorteil des EPG (elektronische Programmzeitschrift) nur noch für Premiere und die öffentlich rechtlichen Sender zu haben, das macht irgendwie keinen Spaß.

Ich mag doch meinen digital Receiver und eben alles mit nur einer Fernbedienung machen zu können, aber ich befürchte ja, wenn 2010 auch das analoge Kabelfernsehen das zeitliche segnet, dass wir wohl oder über umsteigen müssen 😐

Achja, wie ich so in einem Forum [1] mitbekomme, ist der Knüller ja der, dass die Kunden, die bei TeleColumbus ein anderes altes Abo haben und eine Karte mit Conax-Verschlüsselung nutzen auch nicht die grundverschlüsselten Sender sehen können und zusätzlich zu ihrem bestehenden und teureren Abo eben diese Angebot dazunehmen müssten.

[1] Neues von TeleColumbus (EWT) @ Digital Fernsehen Forum

Ein Kommentar

  • Ralph

    Da kann ich nur voll zustimmen. Nebenbei erhoeht TC auch noch den Grundpreis. Das sind eindeutig mafiose Methoden. Aber Kabel De ist auch nicht besser. Auf Nachfrage per Telefon schiebt man den schwarzen Peter auf die Hersteller, die wohl ihre Geräte nicht zertifizieren lassen. Dabei hat NDS bestaetigt CAM Module anbieten zu können, wenn die Betreiber es wuenschen. Dann braucht man nur noch ein Gerät und der ‘Boxen-Zwang’ entfällt.
    Gut dazu passt, dass das Verbrauchervertrauen erneut gefallen ist. Der Konsumklimawert erreichte einen Tiefpunkt von 2,1 Punkten.
    Fazit, die Krise ist hausgemacht. Gibt es eigenlich eine Regierungsbehörde oder eine in der EU die hierfür zustaendig ist?

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.