Computer Pimping

Heut hab ich mir mal zuerst unseren Server vorgenommen. Da die Kühltechnik eher suboptimal war, habe ich ein paar neue und größere Gehäuselüfter, sowie einen Luftschlauch für die CPU besorgt und heute eingebaut.
Da die Möhre ja rund um die Uhr läuft, produziert der natürlich auch kontinuierlich Wärme und damit die Temperaturen für die CPU nicht immer an die Grenze ansteigen, war das mal nötig.
Bisher musste ich das Gehäuse immer offen lassen um eine Konstante Temperatur zu bekommen. Mit dem Luftschlauch an der CPU und den neuen Lüftern, kann es endlich zu bleiben und damit wird die ganze Sache natürlich auch wesentlich leiser.

Im Gegensatz zu vorher bleibt jetzt die Temperatur an der CPU bei 38°C (+/- 2) und nicht bei 45-50°C :shock:. und selbst bei Volllast bewegt sich nun fast nix mehr.

Da Vios Rechner auch mal wieder einen kleinen Leistungsschub benötigte und durch mein Hardware-Upgrade vor 2 Monaten etwas übrig blieb, machte ich mich auch daran. So wurde die Sempron CPU durch einen Athlon ersetzt, ein bissel Arbeitsspeicher aufgestockt, die Grafikkarte getauscht und die kleine Platte C musste ebenfalls einer Größeren weichen.
Dank Drive-Image ging das natürlich alles recht problemlos, auch wenn es etwas Zeit in Anspruch nahm und die Veränderungen machten sich natürlich sofort bemerkbar.

Fazit:
Samstag erfolgreich totgeschlagen…

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.