“Als die Seekatze biß” von Gerhard Kube

Die im Jahre 1972 erschienene Geschichte aus der Tatsachen-Reihe des Deutschen Militärverlages entstammt dem Tagebuch einer Fangreise.
Erzählt wird vom Alltag der Matrosen, der Arbeit an Bord und der unberechenbaren See. Abgerundet wird die Geschichte mit einigen anschaulichen Fotos, die ebenfalls von Gerhard Kube [1] gemacht wurden.

Als die Seekatze biß (Cover)

[1] Gerhard Kube, Journalist, Schriftsteller und Fotograf

2 Gedanken zu ““Als die Seekatze biß” von Gerhard Kube

  1. Guten Abend Max, eine spannende und interessante Geschichte, die man gerne hintereinanderweg gelesen hatte.
    Ich grüße Dich und wünsche noch einen schönen Abend.
    Tschüssi, bis zum Wiederlesen, mach`s gut, Blogoma.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Allgemeines
brauch ich Amazon Prime?

Amazon bietet mit "Prime" [1] einen neuen Service, der für eine Jahrespauschale von 29,-Euro, u.a. alle Bestellungen von Montag bis...

Hohe Benzin-Preise und Tankstellenboykott

Vor ein paar Wochen fiel mir, bei einem Blick ins Portemonnaie und dem Anblick der darin befindlichen 12 Euro ein,...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de