mehr fps in cs1.6?

so oder ähnlich lauten Suchanfragen, die häufig auf einen oder mehrere Beiträge im Blog verweisen, jedoch keine Lösung anbieten.

Aber hier nun ein paar Tipps, um die Frage evtl. zu beantworten:

Zunächst einmal gibt es dabei 2 Dinge, die zu beachten sind. Handelt es sich um das berühmte Problem:
“ich hab nur 60fps in counter strike, obwohl meine Hardware mehr könnte” (fps frames per second)
Dann liegt das an der aktivierten Vertikalen Synchronisation, die zu nächst im Grafiktreiber abgeschaltet werden muss.
Derzeit sieht das in der Nvidia-Systemsteuerung so aus:
Vsync deaktivieren
Hat man dies deaktiviert und im Spiel ca 72fps, dann gibt man einfach in die Konsole fps_max 101 ein und sollte dann ca 100fps haben. Höhere Werte geben zwar angezeigt mehr fps, aber die HL Engine selbst kann nur 100fps und somit kann es auch dazu führen, dass man je nach Blickrichtung langsamer läuft.

Die 2. Möglichkeit ist meistens eine etwas zu schwache Hardware/Grafikkarte, so dass die möglichen 100fps nicht erreicht werden oder gar noch wesentlich geringer sind als 60fps.

Zunächst einmal, die Grafik des Spiels bzw. der HL Engine ist für eine Auflösung von 800x600Pixel ausgelegt, jede größere Auflösung wird nur interpoliert und benötigt somit mehr Leistung der Grafikkarte. Hier sollte man also auf diese Größe einstellen. Wer nur zum Spaß und nicht in Ligen spielt, kann auch den 16Bit-Modus wählen, jedoch bringt dieser leider auch spielerischen Vorteil, da hier leichter durch die Rauchgranaten geschaut werden kann. Bleibt bitte fair und nutz, sofern möglich immer den 32Bit-Modus.
Als Grafiktreiber wird OpenGL gewählt. Um hier immer den neuesten und nicht den alten von HL gelieferten Treiber zu nutzen, geht man in den Ordner: /Steam/SteamApps/Email@Account.de/counter-strike/gldrv und macht zunächst eine Sicherungskopie der Datei 3dfxgl.dll. Danach sucht man sich im Ordner /Windows/System32 (Windows 2000 und XP) die jeweilige OpenGL-Treiber-Datei, bei Nvidia-Karten ist es: nvoglnt.dll und kopiert diese in den Steam-Ordner, danach einfach umbenennen und freuen.

Nun sollte man mit den Grafikoptionen der userconfig.cfg etwas experimentieren um ein bestmögliches Bildergebnis im Spiel zu erreichen.
Folgende Befehle sind dafür interessant, einige davon auch erklärt:

cl_weather “0|1|2|3″ 0 – Wetter aus, 1-3 – Wetter an, je höher desto mehr (Regen auf Aztec)
cl_shadows “0|1″ Spielerschatten an/aus
max_shells “0″ maximale Anzahl an Patronenhülsen, niedriger Wert, schneller Grafik
max_smokepuffs “0″ Maximale Anzahl an sichtbaren Rauchwolken bei Schüssen in die Wand, niedriger Wert, schneller Grafik
cl_minmodels “0” 0 – alle Spielermodels sichtbar, 1 – nur GIGN für CT und L33t füt T, braucht weniger Leistung
cl_himodels “0” bessere Spielermodelgrafik an/aus
gl_dither “0″
gl_flipmatrix “0″
gl_monolights “0″
gl_overbright “0″
gl_lightholes “0″
gl_spriteblend “0″
gl_polyoffset “4″
gl_ztrick “1″
r_bmodelhighfrac “5.0″
r_lightmap “1″
r_fullbright “9999″
r_mmx “1″
r_wateralpha “1″
r_traceglow “1″
ati_npatch “0″ Einstellung für ATI Grafikkarte
ati_subdiv “0″ Einstellung für ATI Grafikkarte
fastsprites “0″
mp_decals “300″ bezeichnet die Anzahl an Einschusslöcher, Spraylogos usw. die pro Map angezeigt werden
gl_max_size “64|128|256|512” je höher der Wert, desto besser die Grafik und desto mehr Leistung ist nötig. Standard ist 256.

Ich hoffe das hilft bei der Suche nach den besten Einstellungen fürs eigene Befinden :P. Fragen und Anregungen kannst Du gerne in den Kommentaren hinterlassen. Und nun viel Spaß beim Zocken, man trifft sich :D.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.