Mein erster Tag als Technischer Mitarbeiter

für die Digitalisierung von Filmen und Dias.

Klingt gut, oder? :mrgreen:
Also was hab ich heute gemacht? Normal und Super 8 [1] Filme in den Computer eingespielt. Die Geräte, die die Firma verwendet, sind eine Eigenentwicklung und auf die speziellen Bedürfnisse beim Überspielen bzw. Abtasten ausgelegt.

Der Arbeitsablauf ist eigentlich recht schnell erklärt, nur die Handfertigkeiten dazu muss ich mir natürlich aneignen und das braucht eine kleine Weile.

  • zuerst Film ‘anspitzen’ und auf Maschine setzen, Leerspule ebenfalls auf Maschine setzen
  • Projektordner sowie Datei auf dem PC anlegen und auf Aufnahme klicken (pro Rolle eine Datei)
  • Film einfädeln und auf Leerspule auflaufen lassen, evtl beim Einfädeln nachhelfen
  • Aufnahme überwachen, Bildfehler notieren, Fussel notieren sofern auf Film vorhanden, ansonsten mit Druckluft entfernen
  • bei Filmriss, Aufnahme pausieren, Film kleben und fortsetzen
  • Laufzettel ausfüllen
  • zu guter Letzt, Film wieder umspulen

und das alles im optimalsten Fall gleichzeitig verteilt auf 4 Maschinen, wobei 2 davon Super 8 ohne Ton, eine mit Ton und eine Normal 8 spielt.

[1] Super 8

Ein Gedanke zu “Mein erster Tag als Technischer Mitarbeiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Arbeit
Montag geht es los

Heut hat ich ja wieder ein Vorstellungsgespräch und kann dort gleich am Montag anfangen. Die Firma ist fast um die...

ein paar Fotos / update: Vorstellungsgespräch

habe ich mal gestern an der Ostsee gemacht, anzuschauen in meinem Album. Als wir gestern gegen Mittag dort ankamen, rappelte...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de