komische Technik, neue Familienmitglieder und ein Schnäppchen

da ich eh nich pennen kann, schreib ich halt jetzt noch was

Da Vio unsere Meerschweingruppe gern noch ein wenig vergrößern wollte, schaute sie sich in den letzten Tagen intensiv nach Vermittlungsschweinen um. So hat sie auch 2 gefunden, die ihr und auch mir zusagten. Eines aus Berlin (Gropiusstadt) und eines aus Dresden. Für das Berliner Schwein wurde sodann auch ein Beschnuppertermin für Freitag gemacht. Also fuhren wir am Freitagabend hin, um die kleine Dame live zu sehen und das weitere zu besprechen.
Für das Tier aus Dresden stand erstmal die Entfernung ein wenig im Planungsweg, aber auch hier war eine schnelle Lösung gefunden und so sollte das Meeri-Mädchen per Mitfahrgelegenheit nach Berlin kommen. Zunächst geplant für Samstag, wurde dann eine Fahrt für Sonntag gefunden.

Am Samstag Nachmittag ging ich, mit Laptop bewaffnet, zu meinem Bruder. Seine Freisprecheinrichtung Parrot CK3100 LCD im Auto brauchte ein neues Update, in der Hoffnung, dass sie dann besser mit seinem neuen Handy, dem Nokia 6110 Navigator funktioniert. Leider war dem nicht so, die gewünschte Funktion, Synchronisation des Telefonbuchs nach jedem Einschalten der FSE, funktioniert nicht. Dies liegt aber an den Einschränkungen von Nokia, mit seinem vorherigen Handy, dem SonyEricsson K750i, funktionierte dies immer tadellos, ebenso mit dem Siemens S55. Bei Nokia scheint es eben immer noch nicht zu funktionieren, dass man das komplette Telefonbuch per Bluetooth senden oder eines von einem anderen Handy empfangen kann. Einzelne Einträge funktionieren und so wird es auch für die FSE empfohlen. Eine lästige und zeitraubende Variante, an die man immer denken muss, sofern sich etwas im Telefonbuch geändert hat.
So verbummelte ich die Zeit bei ihm und für den Sonntag lieh ich mir sein Auto, da die Mitfahrgelegenheit für das Schweinchen nur bis S-Bahnhof Adlershof fährt und wir es dort abholen mussten.

Da wir, vor allem ich :wink:, gerne Gerbils bzw. Rennmäuse haben wollen, habe ich mich mal so umgeschaut was ein ausreichend großes Aquarium-Becken kostet. Neue sind ja doch recht teuer und fangen so bei ca. 100 Euro an für ein 100cmx40cmx50cm. Also mal bei Ebay geschaut, dort sind neue zwar etwas günstiger aber bei 25 Euro Versandkosten gleicht sich das auch wieder aus.
Zum Glück gab es 2 gebrauchte aus Berlin, also ab damit in die Beobachtung. Gegen Mittag lief eines davon aus und mit ganz viel Glück ersteigerte ich dieses für Euro 15,77 :mrgreen:. Besser geht’s doch gar nicht. Gleich noch beim Verkäufer angerufen und bescheid gesagt, dass ich heute vorbeikomme um das Teil abzuholen, da ich eh in der Gegend unterwegs bin.
Nachmittags ging es also los zum Adlergestell die kleine Meersau abholen. Der Fahrer kam auch wie angekündigt, auch wenn wir das nicht gleich mitbekamen. Danach schnell noch das Aqua abholen und dann ab nach Hause.
Vio bereitete alles für die Einführung der Neuen vor und rief den Vermittler des Berliner Schweinchens an, dass er nun die kleine bringen kann. Beide Damen sollten ja zeitgleich in die Gruppe eingeführt werden. Er war dann gegen 18Uhr auch da und so konnte die Vergesellschaftung beginnen. Anfangs waren die 2 neuen natürlich etwas zögerlich, aber das gab sich mit der Zeit und auch unser Haremswächter Balthasar interessierte sich bald für die Neuen. Alles in allem verlief es ruhig, hier und da Rangordnungsstupser und Balthasar natürlich am Brommseln. So rennen hier nun die Glorreichen Sieben herum.

{sla} die Kleine aus Dresden {sla} die Dame aus Berlin {sla} das neue Rennerheim in 100cmx40cmx50cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.