rund 20% der Deutschen stellen Ihre Daten ins Web

7% tun dies auf eigenen Webseiten, 10% auf Community-Seiten, 2% bloggen oder haben Steckbriefe auf Singlebörsen angelegt. So eine Forsa-Umfrage, die 1000 Personen ab 14 Jahren befragte. Mehr Zahlen dazu im Heise-Artikel [1].
Zwar sagt dies nicht direkt aus wie freuzügig die restlichen 80% mit ihren Daten umgehen, aber bei jedem Onlinekauf muss man ja gewisse Stammdaten preisgeben. Wie dem auch sei, nun könnte ja, passend zur Vorratsdatensammlung eine neue Community-Seite wie Lokalisten [2] oder twitter [3] ins Leben gerufen werden, gesponsort von Schäuble :mrgreen:. Dann muss auch nicht heimlich die Bundeswanze [4] installiert werden, wenn die ‘Bevölkerung’ freiwllig berichtet welche Freunde man hat und wo man gerade unterwegs ist.

P.S. ich bin weder bei [2] noch bei [3] Mitglied.

[1] Umfrage: Jeder Fünfte präsentiert sich privat im Web
[2] Lokalisten
[3] Twitter
[4] Bundestrojaner oder Bundeswanze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Technik
Payback Toolbar

Ich hab heute durch Zufall auf der Payback-Seite [1] entdeckt, dass die eine Toolbar [2] anbieten, mit der man bei...

Bundestrojaner oder Bundeswanze

wenn man die aktuellen Meldungen auf Heise [1] und Chip [2] dazu liest, fühlt man sich etwas in der Zeit...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de