Gerhard Kube, Journalist, Schriftsteller und Fotograf

2 Monate ist es nun her, dass mein Großvater von uns gegangen ist.[1]

Als ‘kleiner’ Enkel war er für mich einfach ein typischer Opa, Pfeife rauchend und sein Bier aus Krügen trinkend. Damals war mir nicht bewusst was er beruflich machte oder gemacht hat. Heute sieht das nun etwas anders aus und wenn ich es recht betrachte, bin ich auch ein wenig Stolz auf ihn, wenn ich seine Bücher in den Händen halte.

In den 1950er und ’60er Jahren war er als Journalist, Schriftsteller und Fotograf tätig. Er reiste sehr viel, unter anderem nahm er an mehreren Fischfangreisen teil und so führte ihn sein Weg um Skandinavien herum und durch den Nordatlantik. Während dieser Reisen und auch danach machte er viele Fotos und schrieb kleinere Berichte für diverse Zeitungen und Zeitschriften. Auch die Kurzgeschichte ‘Der Tag an dem die Seekatze biß – aus dem Tagebuch einer Fangreise’ entstand in dieser Zeit.

Hier ein kleiner Auszug der Bücher, an denen mein Großvater mitwirkte

  • 1959 – Bildband ‘w serbach – Bei den Sorben’ (als Fotograf)
  • 1960 – ‘Staatliches Ensemble für sorbische Volkskultur’ von Gerhard Kube (als Co-Autor)[2]
  • 1963 – ‘Flugreisen’ von Lothar Kempe (als Fotograf)[3]
  • 1963 – ‘Spielzeug’ von Gerhard Kube (als Co-Autor)[4]

{gk} Cover: Staatliches Ensemble für sorbische Volkskultur {gk} Cover: Flugreisen

Daneben fertigte er unter anderem auch regelmäßig Produktfotos an, z.B. für die Frauenzeitschrift Sybille[5].
Mitte der 1970er Jahre zog er sich aus dem journalistischen Bereich etwas zurück und arbeitete bis zu seiner Rente in der Abteilung Kultur des DTSB[6]. Dort kümmerte er sich um die Ausrichtung von Sportfesten, sowie diverser Kulturprogramme und schrieb hier noch einige kleinere Stücke.

  1. [1] friedlich von uns gegangen
  2. [2] Staatliches Ensemble für sorbische Volkskultur
  3. [3] Flugreisen
  4. [4] Spielzeug
  5. [5] Sybille (Zeitschrift)
  6. [6] Deutscher Turn- und Sportbund

4 Gedanken zu “Gerhard Kube, Journalist, Schriftsteller und Fotograf

  1. @Wolf: Hallo, ich bin gerade über einen Fahrzeugbrief von einem Wartburg 311 coupe auf Gerhard Kube gekommen. Sehr interessant etwas über sein schaffen zu lesen.
    MFG Andre aus Kiel

    AntwortenAntworten
  2. @andre:
    Moin Andre,
    das haut mich ja um, nach so vielen Jahren vom alten Auto etwas zu lesen. Gibt es etwa das Auto auch noch oder nur den Brief? Da bin ich aber neugierig. Vielleicht gibt es da eine Antwort ich würde mich sehr freuen.
    MfG Wolf

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Allgemeines
unsere Wohnung

Hier nun die versprochenen Fotos. Als erstes der Grundriss mit Kamerapositionen. Die Fotos vom Wohnzimmer, der Küche und vom Arbeits-/Tierzimmers...

Die ersten selbst gekochten Nudeln

in der neuen Wohnung gibt es jetzt. Heute Vormittag kam ein Bekannter und baute uns die Küche ordentlich auf. So...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de