und 20 Minuten in die Röhre

Heute morgen, so viertel vor Acht, hatte ich den Termin fürs MRT am Knie in K’lautern. Im Wissen, dass es dort schwer mit Parkplätze ist, bin ich also mit dem Mopped hingefahren. Nunja, leider hab ich es doch nicht gleich gefunden und kam 5 Minuten zu spät und man hat schon auf mich gewartet.
Als nun schnell noch die üblichen Fragen nach Operationen und Metall im Körper und dann fix freimachen und ab auf die Liege. Festschnallen, abpolstern, Gehörschutz auf und los ging die wilde Fahrt, die nach ca. 80cm halb in der Röhre endete und wo ich dann die nächsten 20 Minuten verblieb. Das Brummen und Vibrieren wechselte rhythmisch ab und war auch irgendwie einschläfernd.
Nachdem das alles fertig war, konnte ich mich wieder anziehen und auf den dann sehr verregneten Heimweg machen. Die Ergebnisse kann ich dann Mitte nächster Woche mit dem Chirurgen besprechen. Schaun wa ma, wat da nun is.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.