bei mir klappts nun mit dem Moblogging

Inspiriert durch DocProcs Artikel ‘moblogging – einfach gemacht’ [1], habe ich heute also das Plugin Postie [2] nach der Anleitung auf Heavyglow [3] installiert.
Die integrierte WordPress-Funktion ‘Schreiben via Email’ erlaubt nur das reine Text erstellen, ohne ein Foto und hat leider etwas Probleme gemacht.
Mit Postie dagegen kann man eine Email mit einem Foto als Anhang, z.B. vom Handy, senden und diese wird dann, mit Hilfe eines Cronjobs [4], als neuer Artikel im Blog eingestellt.

Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, wie den MoBlog-Artikeln automatisch Tags zugewiesen werden können.

Nachtrag: nach einigen Stunden der Tüftelei hab ichs nun hinbekommen, dass auch Standard-Tags eingetragen werden, sogar mit Fallunterscheidung ob mit oder ohne Foto :mrgreen:.
Naja, aber so in 3 Worten is das nun auch nicht erklärt was ich da gemacht hab … aber Wurst, es geht und das is die Hauptsache

[1] moblogging – einfach gemacht
[2] Postie
[3] Moblog mit WordPress
[4] Cronjob.de

2 Gedanken zu “bei mir klappts nun mit dem Moblogging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Kurznachrichten, WebDesign
2 Plugins deaktivert

Am Montag schrieb ich ja, welche Plugins wir im Blog nutzen [1]. Nun habe ich seit kurzem 2 davon deaktiviert,...

Tutorial: Bild / Foto verkleinern

Hier mal eine kleine Anleitung wie man mit Irfanview [1] Einzelbilder verkleinert und abspeichert um sie per Email oder Webseite...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de