Spam mit Trojaner: Onlinedurchsuchungen, dritte Runde

Wie schon Wochen zuvor, sind abermals Fake-Emails vom Kriminaldirektor zu Onlinedurchsuchungen unterwegs, welchen einen Trojaner einschleusen wollen. Diverse Blogs berichteten bereits darüber, darunter z.B. auch Wiesel [1].
Diesmal ist der Trojaner nicht in einer ZIP verpackt, sondern tarnt sich als Windows-Bildschirmschoner-Datei *.scr, welcher nach Ausführung weitere Dateien aus dem Internet herunterlädt.
Bisher erkennen nur wenige Virenscanner den Trojaner, also ist höchste Vorsicht geboten.

Quelle:
TU-Berlin – Hoax-Info-Service

[1] Koffeinkoma.de – E-Mail vom Kriminaldirektor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.