die letzten Tage

Mittwoch früh gegen 7Uhr bin ich losgefahren und um 15 Uhr habe ich mein Ziel Berlin erreicht.
Bei meinen Eltern bekam ich ich das für mich noch ausstehende Mittag und fuhr danach zu meinem Bruder, um die von mir mitgebrachten Taschen mit ihm an seinem Motorrad zu montieren. Ich blieb einige Stunden bei ihm und nach dem Abendbrot gings wieder zurück zu meinen Eltern, da ich dort die Tage in Berlin übernachte.

Am Donnerstag gingen meinen Mutter und ich zunächst einkaufen, wir machten uns Gedanken was man an den nächsten Tagen zum Mittag zubereiten könnte und packten den Wagen voll.
Nachmittags fuhr ich mit meinen Eltern und Tamy zur Hundepsychologin.
Als wir zurück waren fuhr ich abermals zu meinem Bruder, diesmal richtete ich mit ihm sein WLAN, machten noch dies und jenes und der Abend wurde wieder lang.

Für den Freitag nahm ich mir vor, die neue Louis-Filiale in Lichtenberg zu besuchen und überredete meine Mutter mich zu begleiten. So fuhren wir gemeinsam mit meinem Motorrad dorthin und schauten uns ein wenig um.
Nach dem Mittag besuchte ich nebenan meinen Großvater, danach gemeinsam mit meiner Mutter eine Bekannte aus dem Haus und am Abend war ich zu einer Geburtstagsfeier eines Freundes von mir eingeladen. Dort traf ich ich auch ein paar ehemalige Arbeitskollegen und wir hatten alle eine Menge zu erzählen. Gegen 2 Uhr war ich wieder zurück und fiel müde ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.