Provider-Probleme

Wer eigene Webseiten betreibt und das schon über mehrere Jahre, macht dadurch auch so seine Erfahrungen mit diversen Webspace-Providern.
Man versucht ja immer das Günstigste zu bekommen, und seien wir mal ehrlich, man liest nicht immer alle vorhandenen Testberichte bei Ciao und Co.
So traf es mich nun auch einmal und ich bemerkte also erst nach mehreren Monaten, als die ersten Probleme auftraten, wie schlecht doch das Angebot eigentlich ist. Nunja, man ärgerte sich daraufhin mit dem Support herum, der noch weniger Kompetenz aufweiste und recht dreist auftrat. Jetzt, wo es ja eigentlich schon zu spät war, las ich mir diverse Meinungsberichte durch und stellte fest, dass dies schon immer so war bei diesem Provider.
Da wir [1] nun seit geraumer Zeit auch selbst Webhosting anbieten, lag es also nahe, alle Verträge sofort zu kündigen und umzuziehen, in der Hoffnung, dass dies gut geht und nicht, wie bei anderen, sich über Monate hinzieht.
So kam es eben auch, dass der Blog meiner Mutter [2] ebenfals umziehen sollte und so dann auch gleich den Besitzer wechseln kann. Denn bisher lief das alles auf meinen Namen und so konnte es auf die Betreiberin “umgeschrieben” werden.
Alles in allem verliefen die Umzüge erstaunlicherweise recht reibungslos.

Ich nenne absichtlich nicht den Namen des miesen Providers, wie ich auf anderen Blogs gelesen habe, die sich darüber geärgert haben, ist dieser schnell mit Unterlassungsklagen etc. am Werk.
Aber wenn mich jemand mal nach Webspaceangeboten fragt, werde ich deutlich darauf hinweisen, diesen Anbieter zu meiden.

[1] Media Art eXperience
[2] Die Blog-Oma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.