Monthly Archives: Januar 2006

kleiner Besuch

Gestern kam unangekündigt meine Schwägerin mit Familie und neuem Anhängsel zu Besuch. Sie haben sich vor kurzem einen Zweithund zugelegt. Der erste, ein Westie namens Moritz welcher auch Vater von Eddie war, ist schon in die Jahre gekommen, dennoch sollte es ein Welpe sein.
Hier ist er nun, Fergus, ein Cairn-Terrier:
fergus fergus fergus

der Einzug ins neue Reich

heute war es soweit, der Käfig wurde nun mit dem restlichen Zubehör bestückt und mit Einstreu fertig für den Einzug der Meeris gemacht.
Die 3 müssen sich nun erstmal an die neue Umgebung gewöhnen, bis jetzt passiert noch net viel und so wirklich rauf und runter gehen sie auch noch net. Naja, ich denke mal das wird schon noch :mrgreen:

und nun endlich die Bilder (anklicken):

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

immerhin hat sich Balthasar schon mal auf ne Schräge getraut

Eigenbau-Käfig der Zweite, Teil 3

die letzten Tage hat meine Frau die zu lackierende Teile lackiert und heute haben wir nach dem Mittag angefangen zu bauen.
Also erstmal das Regal im Rohzustand aufgebaut um dann Maß zu nehmen wo nun genau die Aufstiege hinsollen.
Die Öffnungen wurden ausgesägt und die Befestigungen der Schrägen, sowie ‘Fallschutzleisten’ montiert. Während meine Frau die Schnitte für die Türen anzeichnete, montierte ich schon eine Seitenwand im Seitenteil. Danach sägten wir alle Leisten für die Türen, bauten einen Rahmen für die kleinere Tür zusammen und setzten dort noch das Freilauftürchen ein.
Morgen wird noch die 2. Tür zusammengebaut, beide Türen dann mit Draht bespannt und es kann der Käfig im Zimmer aufgebaut und die restlichen Wände montiert werden.
Kleine Nacharbeiten wie das Bekleben der Ebenen mit Folie und das Abdichten mit Silikon ist dann schnell gemacht.

erster Tach im neuen Jahr

Heute war ich also wieder ma, nach langer Auszeit wegen Krankheit, bei Europcar n bissel rangieren. Anfänglich etwas ruhig und auch nicht anstrengend für mich wurde es zum Abend hin etwas hektisch, keine Autos mehr aufm Hof, aber dafür zig Vermietungen eingeplant, also hieß es schnell machen und noch hier und da Autos ranholen, so war erst gegen 19 Uhr Schluß, statt gegen 18 Uhr, aber gut, ne Stunde mehr arbeiten is ja auch ne Stunde mehr Geld :mrgreen:

1 2 3