Technik Museum und mehr

Heute sind wir zum Technik Museum in Sinsheim[1] gefahren. Da wir auf dem Hinweg auch am Hockenheim vorbeikamen und heut auch Rennen war, haben wir auf der Autobahn auch mal kurz das Fenster aufgemacht und die F1-Boliden gehört :mrgreen:. Bis nach Sinsheim wars dann auch nicht mehr lang.

Das Museum ist durch die Concorde und die TU-144 schon weit zu sehen und somit auch leicht zu finden. Im Museum selbst gibt es wirklich viel zu sehen, einige Dinge kann man auch “laufen” lassen, wie z.B. einige Orgeln oder auch einen Panzer.

Eigentlich ist es viel zu viel um alles aufzuzählen, neben alten und neueren Autos und Motorrädern kann man eben auch Flugzeuge, Hubschrauber und mehr bewundern. Highlight sind natürlich die Concorde und die TU-144, beide begehbar, wie ein Großteil der dort ausgestellten Flugzeuge. Es ist schon erstaunlich wie eng es eigentlich in diesen beiden Hochgeschwindigkeitsfliegern war. Eine Boeing 737 is da wesentlich geräumiger.

Nach dem Meseumsbesuch sind wir noch in Kaiserslautern ins Monte Mare [2] zum Baden und Planschen gefahren. Die 2 Rutschen dort sind wirklich witzig, die eine ist eine Reifenrutsche auf der man eben mit großen Reifen runterrutscht und nicht gerade langsam. Die andere Rutsche nennt sich “Black Hole” und ist ein undurchsichtige Röhre die an einigen Stellen mit kleinen Lichteffekten aufgehellt wird. Desweiteren gibt es ein großes Wellenbecken, diverse Whirlpools und ein Aussenbecken. Wir fanden das Bad alles in Allem sehr gelungen und waren nach 1,5 Stunden auch ordentlich hungrig.

So gönnten wir uns zum Abschluß noch einen Besuch im Kullman’s[3] und aßen dort noch gemütlich zu Abend. Die Atmosphäre und das essen waren wirklich gut.

Alles in allem ein gelungener Tag.

  1. [1] Technik-Museum in Sinsheim
  2. [2] Monte Mare
  3. [3] Kullman’s (American Diner)

2 Kommentare

  • Interessantes allerweil und sicherlich ein schoener Tag, den Ihr zu den neuen Erlebnissen hinzufuegen koennt. Interessant ist auch, dass der Kullman auch am “Theo” einen Ableger hat.
    Nutzt die Zeit sie laeuft lamgsam dem Urlaubsende entgegen.
    LG + 73 de Wolf

    AntwortenAntworten
  • Hallo Max,
    als ich 2001 zur Kur war, sind wir mit der Bahn daran vorbei gefahren.Aber zur Besichtigung der Ausstellung ist es doch nicht mehr gekommen.Wie ich mich noch erinnere, sah man ein Flugzeug auf einer Erhöhung.Es ist ja eine Bereicherung an Wissen,aber auch Interesse muß auch vorhanden sein.Noch weitere schöne Erlebnisse.
    bis bald,tschüß…
    wolfgang(rentner)
    aus Bayern

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.