ein Tag danach

Tja, also wir haben die Nacht im Gästezimmer verbracht, wollten das Risiko nicht eingehen, dass einem Nachts Mörderkrallen durchs Gesicht gezogen werden und einfach mal ruhig schlafen.
Zu hören war zwar ein wenig was, aber am nächsten Morgen sah die Situation fast genauso aus wie gestern, nur noch mehr Fell und noch mehr Köttels.
Die Pebbles war auch immernoch eine Etage höher als die anderen 3 Racker, is schon nen Feigling, auch wennse gestern mal kurz dem Bolek gezeigt hat wo es langgeht, aber an die Zora traut sie sich wohl net so ran.
Mal schauen wie lange das noch so geht, im ungünstigsten Fall mehrere Wochen, aber vielleicht reißen sich mal alle zusammen und packen das in 5 Tagen 😐

Ein Gedanke zu “ein Tag danach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Tiere
Auftakt zu ersten Runde

Tjor, also nun haben wir uns doch entschlossen die Hasen wieder alle zusammenzuführen, auch ohne, dass der Eigenbaustall fertig ist....

unser Eigenbau-Käfig

Yo, also ich werd ma kurz n bissel was zum Eigenbau erzählen. Meine Frau wollte, verständlicherweise, mehr Platz für die...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de