Bäääck again

:bg:

Das war ja mal ein -zugegebenermaßen erfreulich- kurzer KH-Besuch diese Woche!
Am Dienstag die OP, die hab ich eigentlich ganz gut überstanden bis auf ne total blau-violett-grün-rote Hand, weil diese Spastiker wohl noch en bisserl “Zugang legen” üben müssen… naja, jedenfalls meinten die, meine Venen würden immer wegrutschen. So ein Schmarrn, bisher hatte noch nie nicht irgendjemand in irgendeiner Art und Form auch nur im entferntesten irgendwelche Probleme mit meinen Venen! Tjor… egal.. gleich nach der OP, also als ich wieder aufwachte, dacht ich mir schon “ey, hoffentlich werd ich bald abgeholt auf Station, ich muss PIIIIPPIIIII!!!” und so bin ich dann auch gleich ausm Bettchen gehupft, als mein Bett sich auf Station wieder in Parksituation befand. Abends bekam ich dann gleich mal Wasser und Zwieback (tolle Abwechslung, hab ich bei den beiden OPs vorher nich bekommen).
Ich freute mich schon Mittwoch morgen auf ne schöne warme Tasse Kaffee und en schönes Brötchen mit Marmelade… Pustekuchen: zwei Päckelchen Zwieback und Wasser. Wäärgh. Naja, auch das hab ich brav und ohne mir die Laune verderben zu lassen, gegessen und mittags gabs dann auch schon richtiges Essen, Bandnudeln und Hähnchenbrust. Nachtisch gestückelte Pfirsichdingers (die gabs übrigens abends nochmal und donnerstags gleich nochmal zum Mittagessen -sehr abwechslungsreich, jaa jaa :roll:). Die Nacht von Dienstag auf Mittwoch hab ich auch noch richtig schön geschlafen – dank Restspiegel Narkose in meinem Blut, denk ich mal. Aber die Nacht dadrauf! Auweia…. meine Bettnachbarin, die hat irgendwie sämtliche Wälder im Umkreis von was-weiß-ich wievielen km abgeholzt, so dermaßen geschnarcht hat die! 😯 Mir hat noch nich mal ne Schlaftablette geholfen, die ich mir bei der Nachtschwester geholt habe…
Und ich hab die Vermutung, dass die Ärzte wohl irgendwie Mitleid mit mir gehabt haben… haben die mich doch schon am Donnerstag mittag wieder entlassen!
Und nu lieg ich wieder hier zu Hause rum, sitzen is ja mal wieder nich so dolle… aber wir sind ja frohen Mutes, wa! 😛

3 Kommentare

  • Melanie

    Na, dann also hier auch nochmal: WELCOME (zwie)BACK 🙂

    AntwortenAntworten
  • Hallo Tanja, das war sicher eine lange Nacht, von Dienstag auf Donnerstag – den ganzen Mittwoch dabei verschlafen…
    Alles gute und schnelle Genesung wuenschen wir aus Berlin.
    Brigitte + Wolfgang

    AntwortenAntworten
  • Vio

    Ups, hab mein Verschreiberling gar nich gemerkt. *gg*
    Aber schöner wärs wirklich gewesen, wenn ich den Mittwoch “verpennt” hätt… war ja eh nix los, außer griechisches Rumgequatsche und dauerndes Fernbedienungs-Geklaue… *lol*

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.