Wasn Tag

Da meine Frau heut wieder ins Krankenhaus mußte, war wieder mal ganz früh aufstehen angesagt und um 5:30 Uhr gings dann ab nach Wiesbaden.
Das Wetter war, wie angekündigt, total beschissen, nur Regen Regen Regen. Dennoch waren wir mal wieder überpünktlich und ca viertel vor 7 vor Ort. Ab 7 Uhr kann man sich dann Anmelden, das ging auch recht fix, dann auf Station und dort durften wir nochmal ca ne halbe Stunde warten, bis meine Frau das Zimmer beziehen konnte. Gegen 9 Uhr bin ich kurz weg, was essen und die Zeit etwas vertreiben, da wir eigentlich davon ausgingen, dass die OP im Laufe des Vormittags stattfindet. Als ich dann gegen 13 Uhr zurück war, war noch nix operiert :sad:.
Also hieß es weiter abwarten. Wenn ich selbst nicht so müde gewesen wäre, wär ich auch noch länger geblieben, aber gegen 14:30 fuhr ich dann doch nach Hause, ich kann ja doch nix tun, damits schneller geht.

Daheim erstmal nachgeschaut welche Kunden sich denn so in der zwischenzeit gemeldet haben und obs sonst was wichtiges gibt.
Und um den Tag noch schlechter zu machen gabs dann auch wieder ne “Knaller-Email”.
Da gibt es wirklich Leute, die denken, dass man nix zu tun hätte, sich nur um ihren Auftrag kümmert und dass der erste Vorschlag, nach den wenigen Vorgaben, dann auch schon so toll ist, dass der gleich als Endprodukt verwendet werden kann. Geduld und Rücksprache is wohl eher Glückssache, oder wie seh ich das. Der Kunde will jetzt nicht mehr und ehrlich gesagt habe ich da auch keine Lust hinterherzurennen. Wenn er meint, er kanns selber besser, bitte, mir solls recht sein.
Ich versteh soetwas nicht, wenn ich eine Festplatte bestelle und die nach 2 Wochen noch net da is, dann is das n Grund zum Meckern, aber wenn ich ne Firma mit der Erstellung einer Webseite, Programm o.ä. beauftrage, muß ich doch damit rechnen, dass die vielleicht vor mir noch andere Aufträge haben und die Planung, Gestaltung und Programmierung mal eben nicht in 3 Tagen machbar ist.

Naja, was solls… kann man nix machen, muß man kucken zu 😐

Ein Kommentar

  • Ja, manchmal kommt eben alles zusammen.
    Wir wuenschen Deiner Frau alles Gute fuer die OP und rasche Genesung.
    Inzwischen erklang ja das “habemus papam”, Benedict XVI, der erste Deutsche Papst.
    Zu der Email – es gibt eben sone und solche, unverstaendlich so etwas. Aber es kommt immer wieder ein neuer Kunde.
    Freundliche Gruesse aus Berlin und wie immer auch
    vy 73 de Wolf

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.