Wer kann denn noch bleiben und nen LKW holen?

Hieß es heute gegen 13Uhr, als ich eigentlich schon kurz vorm gehen war. Da es sich um einen 7,5Tonner handelte und die jüngeren diesen nicht fahren durften, habe ich schließlich hier gerufen und schon gings mit einem Kollegen ab nach Mannheim um den LKW zu holen.
Tja, die Hintour war recht gediegen, war ja auch kaum Verkehr auf der Straße, in Mannheim nach einmal falsch abbiegen etwas umhergeirrt, aber dennoch recht schnell die Station gefunden.
Also Papiere ausgedruckt und ab nach Hause.
Auf dem Rückweg merkte man schon, dass es eben nicht so schnell geht mit dem LKW. Für mich wars auch das erste Mal so eine längere Tour. Hatte die Kisten bisher ja nur durch die Stadt auf kurzen Strecken bewegt.
Ich fuhr also gemütlich mit 80 die Autobahn entlang und kurz vor K’lautern sah ich an einer Auffahrt auf dem Rasen so einen weißen Transporter mit Blaulicht und BAG-Aufschrift stehen. Dieser blieb aber nicht lang dort, denn nachdem ich ihn passiert hatte fuhr er sofort los, überholte mich und setzte sich vor mich.
Daraufhin blinkte dann fröhlich “Bitte folgen – LKW-Kontrolle” bei ihm auf und ich folgte auf den nächsten Parkplatz. Dachte mir, hmm, was will der jetzt, Fahrtenschreiber is drin und sonst gibts ja nix.
Der nette Herr fragte ob ich privat oder geschäflioch fahre, daraufhin, sagte ich ihm, dass ich das Fahrzeug überführe. Er sah sich die Fahrauftrag an und wünschte eine gute Weiterfahrt.
Schon komisch, nach Führerschein und Fahrzeugpapiere hat er nicht gefragt, naja, ich fuhr also weiter bis KL und machte dann gegen 16 Uhr endlich Feierabend.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.