Schierker Feuerstühle

Bereits Anfang des Jahres fragte mich Jony, ob ich denn nicht Lust hätte am Walpurgiswochenende in den Harz zu fahren. Seine Freundin und er würden dort gerne das Konzert von Schandmaul[1] besuchen und man könnte das verlängerte Wochenende eben für einen Kurzurlaub mit den Moppeds nutzen.

Nun ist das eigentlich nicht meine Musik, aber ich bin ja auch gern offen für andere Dinge und außerdem: mitm Mopped geht immer.

Es gibt Eintopf (Braaap Edition)

Wer meine Zweiradgeschichte(n)[1] gelesen hat, wird sicherlich bemerkt haben, dass es schon ganz früh bei mir Enduroambitionen gab. Meine kleine Simson habe ich, trotz Koffer, im seichten Gelände nicht geschont.

Auch wenn ich Stoppelhopser schon immer gut fand, hat es sich später bei den größeren Motorrädern eher nicht ergeben, dass da auch mal was fürs Gelände dabei war. Für Moppedreisen finde ich die Tourer dann doch angenehmer, was mich aber vor einer Weile nicht abhielt mal nach Enduros zu schauen.

saftig: Neustart mit Joe

Anfang Februar hatten Vio und ich den Film Fat Sick and Nearly Dead[1] geschaut und hatten uns daraufhin einen Entsafter gekauft.
Ein paar Säfte haben wir zwar auch gemacht, aber eben noch keine Saftkur wie sie Joe Cross in seinem Film proklamierte.
Vor kurzem haben wir uns den zweiten Film angesehen und da fruchtete die Idee so richtig.

ausprobiert: Toshiba Satellite P70-B-10T

Werbung / sponsored post

Über eine Agentur kontaktierte mich Toshiba zum Test eines Notebooks. Auslöser war mein Beitrag zum Toshiba Chromebook CB30-102[1].

Diesmal handelt es sich aber nicht um ein Chromebook, sondern um die Notebook-Linie Satellite von Toshiba und zwar um das P70-B-10T[2]. Das ist ein Desknote-Gerät mit einem 17,3 Zoll großem Display.

Toshiba Satellite P70-B-10T

Die Technische Daten im Überblick

  • 17,3 Zoll (43,9cm) Full-HD TruBrite Glare-Display (TN)
  • Intel Core i7-4720HQ mit 4 x 2,6GHz
  • 16GB RAM
  • 2TB HDD

anpassungsfähig

Unser Blog ist ja mittlerweile schon über 10 Jahre alt und in den letzten 5 Jahren hat sich am Aussehen kaum etwas verändert, bis aufs Hintergrundbild.

So richtig adaptiv für unterschiedliche Bildschirmgröße war das Design natürlich auch nicht und auch wenn immer ein paar Kleinigkeiten verändert wurden, verschleppte ich auch ein wenig die nötigen Anpassungen für mobile Besucher.

Das neue Theme habe ich diesmal nicht selbst gebaut und basiert daher auf Air Balloon[1]. Für die Beitragsserien, das alte Website-Archiv und einige andere Funktionen, die ich hier nutze musste ich es jedoch umfangreich anpassen.

1 2 3 324