Was machen wir hier eigentlich?

Max und Vio's Schreibblog

Sonntag, 12. Februar 2012

Max

Sankt Petersburg

geschrieben von um 13:55 Uhr Max auf Twitter folgen Max auf Google+ Max auf Facebook weitere Profile

Zeitrafferfilme sind ja nichts neues und außergewöhnliches mehr, aber dieses Video von Sankt Petersburg ist etwas anders und außerdem ist das auch eine schöne Stadt.

P.S. in HD machts mehr Spaß. ;)

Abgelegt unter: Klickenswert
Schlagworte: , ,
 
Kurz-URL zum Artikel: http://maxed9.de/1cq
 


4 Kommentare »

  1. Gerald [www]
    schrieb am Dienstag, 14. Februar 2012 um 18:23

    Seufz..ich war schon in Petersburg und kenne Schatten und Licht…
    Auf dem sehr schönen Video sind nur die schönen Seiten zu sehen. Wann wurde das Video gemacht? Ich habe die Straßen in Ufernähe anders in Erinnerung – vom Zustand her.
    Petersburg…ja irgendwie bin ich seelisch mit der Stadt verbunden. Weiß der Henker was das damals war. Ich konnte eigentlich kein Wort kyrillisch..aber dort konnte ich plötzlich alles lesen und verstehen..und ich fühlte mich wohl…trotz sichtbaren Elend hinter den Kulissen. Keine Angst trotz ständig vorhandener Diebesbanden. Die Bahn die aussah als käme sie vom Schrottplatz und auf krummen Schienen fuhr..mit Kids im Anhängsel..der Verkehr…Eine merkwürdige Sache…die Stadt -und die Umgebung davon- werde ich nie vergessen…

    AntwortenAntworten

  2. Max [www]
    schrieb am Dienstag, 14. Februar 2012 um 18:55

    @Gerald: Also in der Beschreibung des Videos steht 2011-2012, also recht aktuell. ;)

    AntwortenAntworten

  3. Gerald [www]
    schrieb am Dienstag, 14. Februar 2012 um 19:44

    @Max: Naja die Entwicklung in Petersburg wird -schon aufgrund des Tourismuses- wohl nicht stehengeblieben sein. Schön! Mein Aufenthalt in der Stadt mit viel Geschichte (und verschiedenen Namen) ist zwar schon einige Jahre her, war aber schon nach der Grenzöffnung. Vielleicht sollte ich wieder hin…..aber abseits der Touristenrouten…

    AntwortenAntworten

  4. Max [www]
    schrieb am Dienstag, 14. Februar 2012 um 19:50

    @Gerald: Ich wollte auch mal soweit in den Osten reisen. Vor 12 Jahren konnte man noch direkt hier vom Bahnhof Lichtenberg nach Moskau mit dem Nachtzug. Das war auch gar nicht teuer und wenn ich Zeit gehabt hätte, wäre ich spontan mal gefahren.

    Dann zog ich ich aus Berlin weg und jetzt, wo ich wieder schon einige Zeit in Berlin wohne, gibt es diese schnelle Möglichkeit scheinbar nicht mehr.

    Aber interessiert bin ich immer noch. Ich habe zwar damals Russisch lernen müssen, davon blieb aber auch nicht viel hängen. Lesen ist kein Problem, verstehen geht vielleicht auch noch ein wenig, aber mit dem freien Sprechen haperts. :D

    AntwortenAntworten

Kommentare zu diesem Beitrag verfolgen: via RSS

TrackBack URI:
blog.max-fun.de/2012/02/12/sankt-petersburg/trackback/

ich freue mich auf Deinen Kommentar 

Alle Angaben sind freiwillig. E-Mail wird nicht veröffentlicht und ist nur notwendig für die Kommentarbenachrichtigung und für das Bildchen neben dem Kommentar (Gravatar).
Mit Absenden des Kommentars erkläre ich meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten gemäß Datenschutzerklärung.


 

seit 24.01.2005 - 1574 Artikel - 3046 Kommentare - 741 Kommentierer
Impressum
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de