Was machen wir hier eigentlich?

Max und Vio's Schreibblog

Sonntag, 17. April 2011

Max

StartUp Day in Linthe

geschrieben von um 20:43 Uhr Max auf Twitter folgen Max auf Google+ Max auf Facebook weitere Profile

Die losen Verabredungen der Rauscacher[1] mutieren langsam zur wöchentlichen Regelmäßigkeit.

Diesen Sonntag sollte es zum StartUp Day[2] nach Linthe gehen, wo der ADAC auf dem eigenen Fahrsicherheitstraningsgelände zum Saisonstart einlud. So traf ich mich heute morgen mit moenk[3] und Uwe[4] wieder mal an der Spinner-Brücke um nach dem Frühstück gemächlich Richtung Linthe zu fahren.

Auf dem Weg dorthin sollten natürlich auch wieder ein paar Dosen eingesammelt werden.
Unter anderem führte uns unser Weg zum dritten Cache einer Sagenserie[5], der uns sehr gefallen hat. Nicht nur, dass es sich hier um eine große Dose handelte, nein auch die Geschichte, die wir in der Dose fanden, und auch der gewählte Ort waren eine schöne Abwechslung zum sonstigen Mikro-Einerlei.

Irgendwann und einige Kurven später kamen wir dann auch endlich in Linthe an. Extra für die vielen Motorradfahrer, wurde hier die Straße am Trainingsgelände für alle anderen Fahrzeuge gesperrt, so dass nur noch Kradisten bei den Polizeiposten passieren durften.
Es war reichlich was los und die Parkplätze äußerst knapp. Aber dank der vielen Ordner wurde jedem ein passendes Plätzchen zugewiesen.
Wir haben uns das ganze Spektakel nur als Zuschauer angesehen, neben Leistungsprüfstand, Stuntshows und Kugelkäfig, hätten wir auch die Möglichkeit gehabt, mit einem Trainer die Strecke abzufahren. Aber das machen wir vielleicht beim nächsten Mal.

Nachdem wir uns auf dem gesamten Gelände umgesehen und den anderen beim Fahren zugesehen hatten, kam etwas Hunger aus. So machten wir uns auch langsam wieder auf, um eine Kleinigkeit zu essen und dann auf dem Heimweg noch ein paar Caches zu suchen.

Am Flughafen Borkheide[6] gab es zum Beispiel nicht nur das Logbuch zu sehen, sondern auch eine alte IL18 zu bestaunen, was wir auch dabei beließen, denn rein wollte von uns dann noch niemand ;).

Nach ca. 7 Stunden gemeinsamer Tour war es dann auch Zeit nach Hause zu fahren und den schönen Tag langsam zu beenden.

Am Ende standen bei mir, nach dem Start an der Spinner-Brücke, ca 235km auf der Uhr. Ich habe heute auch mal das Experiment E10 gestartet und konnte für mich erstmal feststellen, dass ich nix bemerke. Die SevenFifty fährt genauso wie vorher, ich habe ehrlich gesagt auch nichts anderes erwartet. Interessant wird dann natürlich noch der Verbrauch sein und dazu gibt es in den nächsten Wochen ja auch wieder einige Gelegenheiten, wie zum Beispiel das nächste Cacher’s Moped[7]

Fotoalbum:

Karte der Tour:

Höhenprofil

meine Geocaching-Seite

  1. [1] Die Rauscacher Berlin (Motorradcacher, Cachemoped)
  2. [2] StartUp Day
  3. [3] Motorrad Navigation
  4. [4] Uwes Leitseite
  5. [5] GC26G35 Sagenserie #3 (Traditional Cache) in Brandenburg
  6. [6] OC7BFB Flughafen Borkheide – Opencaching.de
  7. [7] GC2RQ1D Cacher’s Moped: Tequila Drive (Event Cache) in Berlin
Abgelegt unter: Fotografie, Freizeit
 
Kurz-URL zum Artikel: http://maxed9.de/141
 


4 Kommentare »

  1. Schrottie [www]
    schrieb am Montag, 18. April 2011 um 8:45

    Tja, in Borkheide hättet ihr gleich doppelt “punkten” können, denn knappe 10 Meter daneben liegt noch ein Döselken… :cool:

    AntwortenAntworten

  2. Max [www]
    schrieb am Montag, 18. April 2011 um 8:49

    @Schrottie: Noch eine? Wo ist die denn gelistet?

    AntwortenAntworten

  3. Schrottie [www]
    schrieb am Montag, 18. April 2011 um 8:54

    Bei GC, aber mehr wird nicht verraten, wir wollen doch hier keine Ratehaken spoilern… ;-)

    AntwortenAntworten

  4. Max [www]
    schrieb am Montag, 18. April 2011 um 9:01

    @Schrottie: achso, na ein Ratehaen reicht ja pro Tour, mehr muss nicht sein, eher weniger ;)

    AntwortenAntworten

Kommentare zu diesem Beitrag verfolgen: via RSS

TrackBack URI:
blog.max-fun.de/2011/04/17/startup-day-in-linthe/trackback/

ich freue mich auf Deinen Kommentar 

Alle Angaben sind freiwillig. E-Mail wird nicht veröffentlicht und ist nur notwendig für die Kommentarbenachrichtigung und für das Bildchen neben dem Kommentar (Gravatar).
Mit Absenden des Kommentars erkläre ich meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten gemäß Datenschutzerklärung.


 

seit 24.01.2005 - 1587 Artikel - 3065 Kommentare - 749 Kommentierer
Impressum
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de